A|B|C|D|E|F|G|H|I|K|L|M|N|O|P|R|S|T|V|W|Z|Alle
Prof. Dr. med. Andreas Niemeier

Studium der Humanmedizin in Hamburg, Examen 1999. Research Fellowship 1996, 1997 University of Texas Southwestern Medical Center, Department of Molecular Genetics. Promotion 2000 Universität Hamburg zur funktionellen Charakterisierung eines Transmembranrezeptors der LDLR Genfamilie. Weiterbildung zunächst zum Facharzt für Orthopädie, anschließend Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Prüfungen zur Facharztreife 2007 und 2008. Während dieser Zeit intensive Grundlagenforschung und Leitung einer DFG und BMBF geförderten Arbeitsgruppe zum Thema molekularer und funktioneller Interaktionen zwischen Skelettsystem und Lipidstoffwechsel, sowie molekularen Mechanismen der Arthrose. Habilitation 2009 zum Thema. Universitätsprofessur W2 für Allgemeine Orthopädie am UKE 2012. Zusatzbezeichnung Spezielle Orthopädische Chirurgie 2012, Orthopädische Rheumatologie 2013. Klinische Tätigkeit am Standort Klinikum Bad Bramstedt seit 2008, seit 2010 klinische Leitungsfunktion als leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor. Seit 2018 Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Krankenhaus Reinbek und Gastprofessor am UKE. Persönliche klinische Arbeitsschwerpunkte: Endoprothetik der unteren Extremitäten, Schulter- und Ellenbogenchirurgie, Orthopädische Rheumatologie. Foto © privat

PD Dr. med. Oliver Niggemeyer

Info folgt