A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|R|S|T|V|W|X|Z|Alle
Dr. med. Ingrid Wagner

Info folgt

Dr. med. Marieke Wagner

Info folgt

Prof. Dr. med. Klaus Warnatz

Klaus Warnatz schloss 1991 sein Medizinstudium an der Universität Aachen ab. Anschließend begann er im Klinikum Rechts der Isar in München an der Abteilung für Gastroenterologie zu arbeiten. Es folgten Post-Doc-Zeiten an der University of California in San Diego und dem Universitätsklinikum Freiburg. Prof. Dr. Klaus Warnatz spezialisierte sich auf Innere Medizin und Rheumatologie sowie Klinische Immunologie. 2006, im Jahr seiner Habilitation, wurde er Oberarzt für Rheumatologie und Klinische Immunologie, zwei Jahre später Leiter der Ambulanz für Immundefektstörungen bei Erwachsenen an de BMBF geförderten Zentrum für chronische Immunschwäche (CCI) des Universitätsklinikums. Seit 2018 ist er Leiter der Sektion für Immundefizienz in der Klinik für Rheumatologie und klinische Immunologie. Seine Forschungsgebiete sind B-Zell-Immunologie, Ätiologie, Pathogenese, Diagnostik und Management von primären und sekundären Immundefekten bei Erwachsenen; Foto © privat

Dr. med. Siegfried Wassenberg

Dr. Wassenberg wurde 1957 in Wesel am Niederrhein geboren. Von 1976 bis 1983 absolvierte er das Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen und der Universität zu Köln, an der er 1987 auch promovierte. Von 1983 bis 1989 erfolgte die Ausbildung zum Internisten im St. Martinus-Krankenhaus in Langenfeld und im St. Willibrord-Spital in Emmerich, wo er unter der Leitung von PD Dr. Walter Kriegel im Projekt “Wohnortnahe Rheumaversorgung“ ersten Kontakt zur Rheumatologie bekam. 1989 setzte er seine Weiterbildung im Schwerpunkt Rheumatologie zunächst als Assistenzarzt, seit 1990 als Oberarzt in der von Prof. Rolf Rau geleiteten Rheumaklinik des Evangelischen Fachkrankenhauses in Ratingen fort. 1994 wurde er Chefarzt der Rheumaklinik in Bad Rappenau, 1998 übernahm er als Nachfolger von Prof. Rau die Leitung der Rheumaklinik des Evangelischen Fachkrankenhauses in Ratingen. 2009 gründete er zusammen mit seinem langjährigen Oberarzt in Teilzeitniederlassung das Rheumazentrum Ratingen als rheumatologische Gemeinschaftspraxis. Nach dem Wechsel der Trägerschaft des Krankenhauses zu einem privaten Betreiber gab er Ende 2016 die Position als Chefarzt auf und arbeitet seitdem vollzeitig als niedergelassener Rheumatologe im inzwischen mit insgesamt 4 Rheumatologen betriebenen Rheumazentrum Ratingen. Dr. Wassenberg war an der Entwicklung des “Ratingen Score“ zur radiologischen Verlaufsbeurteilung der RA wesentlich beteiligt. Er hat auch die bisher einzige Röntgen-Scoring Methode, die speziell für die Psoriasisarthritis entwickelt wurde, publiziert. Er hat die Studie zur Low-Dose-Steroid-Therapie der Rheumatoiden Arthritis und zur Behandlung des Felty-Syndroms mit Methotrexat als Erstautor verantwortet und er war wesentlich an Untersuchungen und Publikationen zum Thema radiologischer Heilungsphänomene beteiligt. Außerdem hat er als Principal Investigator an ca. 200 klinischen Studien der Phasen 2 bis 3b teilgenommen, von denen die meisten den Einsatz verschiedener Biologika und von tsDMARDs bei Rheumatoider Arthritis, Psoriasisarthritis oder Spondylitis ankylosans untersuchten.

Dr. med. Martin Welcker

Martin Welcker studierte an der Ludwig Maximilians Universität in München. Als Mitglied der Studienstiftung des Deutschen Volkes erhielt er ein Auslandsstipendium am Institut Pasteur (Dept. Immunogéntétique in Paris, Frankreich) in einer Phase, in welcher die PCR-Technik etabliert wurde. Seine Promotion absolvierte er zum Thema der GSB-Knieprothese unter Prof. Dr. F. W. Hagena. In der Weiterbildung durchlief er mehrere Stationen u.a. an der Rheuma-Einheit der Ludwig Maximilians Universität, des Städt. Krankenhauses Bogenhausen und der TU München. Diese schloss er mit der Anerkennung zum Facharzt für Innere Medizin (1996) und der Anerkennung des Teilgebietes der Rheumatologie (97) ab. Es wurden ergänzend die Zusatzbezeichnungen Chirotherapie und Osteologie DVO erworben. Nach seiner der Tätigkeit als Oberarzt am Rheumazentrum Oberammergau und im Städt. Krankhaus Lainz (Wien, CA Prof. J. Smolen) übernahm er 2004 eine ursprünglich allgemein internistisch geführte Praxis am Stadtrand von München. Mit dem Ziel der verbesserten Rheumatologischen Versorgung und basierend auf seinem Spezialgebiet entstand rasch eine rheumatologische Schwerpunktpraxis, welche seit 2015 als MVZ für Rheumatologie etabliert ist. 2020 wurde das MVZ für die ASV Rheumatologie zugelassen. Neben der leitliniengerechten „treat to target“ Konzeption in der Patientenbetreuung steht die Ablaufoptimierung mit Digitalisierung der Medizin im Fokus der Tätigkeiten, um auf diesem Weg mehr Zeit für den Patienten u.A. im Gespräch i.S. der menschlichen Medizin zu ermöglichen. So zählen heute ebenso seine Tätigkeit im Vorstand des Berufsverbands Deutscher Rheumatologen, das Mitwirken in der AG IT/Digitalisierung des BDRH als auch die Mitarbeit in der AG Digitales der DGRH zu seinen Aufgaben. Herr Dr. Welcker engagiert sich zusätzlich mit zahlreichen Vorträgen und Publikationen national wie auch international. Foto © privat

Dr. med. Jörg Wendler

Info folgt

Hanna Winowski

Dr. Hanna Winowski ist seit 1994 Oberärztin in der Klinik für Kinder- und Jugendrheumatologie am Rheumatologischen Kompetenzzentrum Nordwestdeutschland St. Josef-Stift Sendenhorst; Foto © St. Josef-Stift

Prof. Dr. med. Johannes Wohlrab

Info folgt

Antje Kathrin Wolf

Info folgt