Rheuminar: "Infektionen & Impfungen bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen“

Infektionen spielen in der Rheumatologie, sowohl bei der Manifestation einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung als auch unter Immunmodulation, eine wichtige Rolle. Der Einsatz von immunmodulierenden Therapien hat in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich zur Verbesserung der Behandlung von Patientinnen und Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen beigetragen. Allerdings kann unter bestimmten Therapien ein erhöhtes Infektionsrisiko bestehen. Dieses Risiko steigt mit der Intensität der immunsuppressiven Therapie und kann durch bestimmte entzündlich-rheumatische Erkrankungen und weitere Komorbiditäten zusätzlich erhöht werden.
In diesem Rheuminar werden verschiedene Infektionen und deren Prävention im Kontext von entzündlich-rheumatischen Erkrankungen näher erläutert. 

Die Zertifizierung der Veranstaltung wird bei der Ärztekammer Berlin beantragt.

Wissenschaftliche Leitung

PD Dr. med. Rebecca Hasseli-Fräbel

Ich wurde in Horb am Neckar geboren. Nach dem Besuch des Uhlandgymnasiums in Tübingen habe ich in Giessen Humanmedizin studiert. Hier habe ich im 7. Semester meine Liebe für die Rheumatologie entdeckt. Nachdem ich mit Auszeichnung im Bereich der experimentellen Rheumatologie zur Erforschung der Pathophysiologie der rheumatoiden Arthritis promovierte, begann ich meine ärztliche Tätigkeit am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein am Campus Lübeck. Meine Weiterbildung setzte ich am Campus Kerckhoff der Justus-Liebig-Universität Gießen in der Abteilung für Rheumatologie und Klinische Immunologie fort. Dort konnte ich verschiedene wissenschaftliche Projekte initiieren und umsetzen, u.a. das COVID-19-Register bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen. Zudem habe ich ein innovatives Lehrkonzept konzipiert, welches erstmalig die Lehre von Psychologie- und Medizinstudierende vereint und zudem eine interprofessionelle Patientenversorgung in der Rheumatologie nahebringt. Aktuell bin ich Oberärztin in der Sektion Rheumatologie und klinische Immunologie am Universitätsklinikum Münster. Die diagnostischen Tools in der Rheumatologie, wie z.B. Kapillarmikroskopie und Arthrosonographie, spielen für mich eine große Rolle. Ich setze sie regelmäßig in meiner klinischen Tätigkeit sowie für wissenschaftliche Fragestellungen ein. Foto © privat

Referenten

PD Dr. med. Rebecca Hasseli-Fräbel

Ich wurde in Horb am Neckar geboren. Nach dem Besuch des Uhlandgymnasiums in Tübingen habe ich in Giessen Humanmedizin studiert. Hier habe ich im 7. Semester meine Liebe für die Rheumatologie entdeckt. Nachdem ich mit Auszeichnung im Bereich der experimentellen Rheumatologie zur Erforschung der Pathophysiologie der rheumatoiden Arthritis promovierte, begann ich meine ärztliche Tätigkeit am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein am Campus Lübeck. Meine Weiterbildung setzte ich am Campus Kerckhoff der Justus-Liebig-Universität Gießen in der Abteilung für Rheumatologie und Klinische Immunologie fort. Dort konnte ich verschiedene wissenschaftliche Projekte initiieren und umsetzen, u.a. das COVID-19-Register bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen. Zudem habe ich ein innovatives Lehrkonzept konzipiert, welches erstmalig die Lehre von Psychologie- und Medizinstudierende vereint und zudem eine interprofessionelle Patientenversorgung in der Rheumatologie nahebringt. Aktuell bin ich Oberärztin in der Sektion Rheumatologie und klinische Immunologie am Universitätsklinikum Münster. Die diagnostischen Tools in der Rheumatologie, wie z.B. Kapillarmikroskopie und Arthrosonographie, spielen für mich eine große Rolle. Ich setze sie regelmäßig in meiner klinischen Tätigkeit sowie für wissenschaftliche Fragestellungen ein. Foto © privat

Prof. Dr. med. Christian Kneitz

Nach seinem Medizinstudium arbeitete Prof. Dr. Christian Kneitz 1988 bis 1989 als Assistenzarzt an der Medizinischen Poliklinik der Universität Würzburg. Direkt anschließend war er aufgrund eines zweijährigen DFG-Stipendiums am Institut für Immunologie der Universität Würzburg tätig. Es folgten Stationen wiederum als Assistenzarzt an der Medizinischen Poliklinik, Universität Würzburg, im Rheumazentrum Bad Bramstedt sowie der Wechsel zurück nach Würzburg. Dort wurde er auch zum Oberarzt berufen, ehe er 2008 als Chefarzt an die Klinik für Innere Medizin II des Klinikum Südstadt Rostock wechselte. Seit 2018 ist Prof. Dr. Kneitz als niedergelassener Rheumatologe tätig. An der Universität Rostock hat er zudem eine außerplanmäßige Professur inne; Foto © privat

Dr. med. Mirko Steinmüller

Ich wurde 1976 in Wetzlar geboren. Von 1995 bis 2001 studierte ich Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Die Ausbildung zum Internisten und Infektiologen (DGI) absolvierte ich am Universitätsklinikum Gießen und Marburg Standort Gießen. Im Jahr 2012 wechselte an das Rheumazentrum Mittelhessen in Bad Endbach, wo ich im Herbst 2015 die Weiterbildung auf dem Gebiet der Rheumatologie abschloss. Seit 2016 bin ich in Ehringshausen (Hessen) als Internist und Rheumatologe mit einer zusätzlichen infektiologischen Schwerpunktsprechstunde niedergelassen. Im Jahr 2020 erfolgte die Eröffnung einer Zweigpraxis in Burbach (NRW).

zur Anmeldung

Programm

UhrzeitThemen/Referierende
18:00 – 18:25Herpes Zoster, Hepatitis B/C & HIV
Dr. med. Mirko Steinmüller, Facharzt für Rheumatologie
Praxis Dilltal Hausärzte & Internisten
18:25 – 18:50Pneumocystis jirovecii-Pneumonie, Tuberkulose, Pneumokokken & andere bakterielle Infektionen
Prof. Dr. med. Christian Kneitz, Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie
Praxis Prof. Dr. Christian Kneitz Schwerin
18:50 – 19:15Virale Atemwegsinfektionen
PD Dr. med. Rebecca Hasseli-Fräbel, Stellvertretende Leiterin der Sektion Rheumatologie und Klinische Immunologie
Universitätsklinikum Münster
19:15 – 19:30Fragen & Diskussion
alle

Rheuminar: "Infektionen & Impfungen bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen“

21. März 2024, 18:00 - 19:30 UhrVirtuell

Zielgruppe
Ärzte

Kosten
kostenfrei

CME-Punkte
voraussichtlich 2

Veranstalter
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

Organisator
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

zur Anmeldung

Kontakt

Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6 · Aufgang C
10179 Berlin

­­Ihre Ansprechpartnerinnen:
Kirsten Lang & Sarah Stier
Tel.: + 49 30 240 484 - 64 / - 66
Fax: + 49 30 240 484 - 89
E-Mail: kirsten.lang@rheumaakademie.de
E-Mail: sarah.stier@rheumaakademie.de