15. Workshop Intraartikuläre Injektionstherapie - ausgebucht!

Erkenntnisgewinn

  • Stellenwert von Glukokortikoid-Injektionen

  • Anatomische Voraussetzungen und Zugänge

  • Injektionstherapien in der Kinder- & Jugendrheumatologie

  • Training am Injektionsmodell

  • Arthrosonographie als Hilfe zur Injektionsplanung

  • Demonstration von intraartikulären Injektionen

Inhalte

Intraartikuläre Injektionstherapien sind trotz erheblicher Fortschritte in der medikamentösen Therapie ein wesentlicher Bestandteil des Behandlungskonzepts entzündlich-rheumatischer Erkrankungen. Insbesondere Glukokortikoid-Injektionen haben sich in der rheumatologischen Praxis und Klinik als unverzichtbarer Bestandteil der Therapie von Arthritiden erwiesen.

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Michael Hammer

Professor Michael Hammer wurde in Wuppertal geboren. Sein Studium absolvierte er 1975 bis 1981 an der Medizinischen Hochschule in Hannover. Die Promotion folgte 1984. Die Gebietsbezeichnung Innere Medizin hat Professor Hammer 1988 erworben, die Schwerpunktbezeichnung Rheumatologie zwei Jahre später. 1991 erlangte er die Habilitation an der MHH. Des Weiteren verfügt Herr Professor Hammer über die Zusatzbezeichnungen Physikalische Therapie 1993 / Spezielle Schmerztherapie 2004 / Klinische Osteologie (DVO) 2006. Seit 1996 ist er Chefarzt der Klinik für Rheumatologie im St. Josef-Stift Sendenhorst; Foto © St. Josef-Stift

Referenten

Prof. Dr. med. Michael Hammer

Professor Michael Hammer wurde in Wuppertal geboren. Sein Studium absolvierte er 1975 bis 1981 an der Medizinischen Hochschule in Hannover. Die Promotion folgte 1984. Die Gebietsbezeichnung Innere Medizin hat Professor Hammer 1988 erworben, die Schwerpunktbezeichnung Rheumatologie zwei Jahre später. 1991 erlangte er die Habilitation an der MHH. Des Weiteren verfügt Herr Professor Hammer über die Zusatzbezeichnungen Physikalische Therapie 1993 / Spezielle Schmerztherapie 2004 / Klinische Osteologie (DVO) 2006. Seit 1996 ist er Chefarzt der Klinik für Rheumatologie im St. Josef-Stift Sendenhorst; Foto © St. Josef-Stift

Dr. med. Martina Ratanski

Dr. Martina Ratanski ist seit 2013 im Bereich Rheumatologie des St. Josef-Stifts Sendenhorst tätig. 2015 wurde sie Fachärztin für Innere Medizin und drei Jahre später Fachärztin für Rheumatologie. Ebenfalls im Jahr 2018 hat sie die Zusatzbezeichnung Osteologin DVO erworben; Foto © privat

Dr. med. Michael Renelt

Dr. Michael Renelt wurde 1955 geboren. Sein Medizinstudium absolvierte er bis 1981 in Giessen. 1991 wurde er Facharzt für Innere Medizin am Universitätsklinikum Giessen. Die Weiterbildung im Bereich Rheumatologie erfolgte in Baden-Baden, Bad Nauheim und Wiesbaden zwischen 1982 und 1992. 1993 wurde er Oberarzt am St. Josef-Stift in Sendenhorst. Seit 1994 ist Dr. Renelt zudem Arzt für Physikalische Therapie; Foto © privat

Hanna Winowski

Dr. Hanna Winowski ist seit 1994 Oberärztin in der Klinik für Kinder- und Jugendrheumatologie am Rheumatologischen Kompetenzzentrum Nordwestdeutschland St. Josef-Stift Sendenhorst; Foto © St. Josef-Stift

15. Workshop Intraartikuläre Injektionstherapie - ausgebucht!

27. August 2022, 09:00 UhrSendenhorstPräsenz

Zielgruppe
Ärzte in Weiterbildung, Rheumatologen

Kosten
kostenfrei

CME-Punkte
6

Veranstalter
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH, Kooperativen Rheumazentrums Münsterland e. V.

Organisator
Kooperativen Rheumazentrums Münsterland e. V.

Kontakt

St. Josef-Stift Sendenhorst
Westtor 7, 48324 Sendenhorst

Sekretariat der Klinik für Rheumatologie:
Nadine Gionkar
Tel.: + 49 2526 300-1541
Fax: + 49 2526 300-1555
E-Mail: hammer@st-josef-stift.de

Veranstaltungsort

St. Josef-Stift Sendenhorst

Downloads

herunterladen