Aufbaukurs RFAplus 3. Block (Part II Berlin)

Inhalte

Der Kurs „RFAplus“ will die bereits in der Delegation arbeitende rheumatologische Fachassistenz dazu befähigen, ausgewählte Tätigkeiten in der rheumatologischen Versorgung stärker verantwortlich zu übernehmen. Dahinter steht das Ziel, die Versorgung von Menschen mit rheumatisch-entzündlichen Erkrankungen zu verbessern. Auch gilt es, schwere Verlaufsformen von rheumatischen Erkrankungen optimal zu versorgen. Sozial-medizinische Problemfelder sollen im Kurs alltagstauglich aufbereitet und durch praktische Übungen ergänzt werden. Darüber hinaus dient der Kurs dazu, die Rolle der RFA zu stärken und schließlich auch an den betreffenden Schnittstellen Delegation rechtlich abzusichern. „RFAplus“ baut auf dem „Grundkurs Rheumatologische Fachassistenz DGRh–BDRh“ der Rheumaakademie auf.

Der Kurs greift – angelehnt an das Musterfortbildungscurriculum der Bundesärztekammer – die erweiterten Inhalte der „Verordnung über die Berufsausbildung zum Medizinischen Fachangestellten / zur Medizinischen Fachangestellten“ auf und dient dazu, fachspezifische Kenntnisse zu erweitern. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Beschreibung zum Grundkurs und auf der Website der Bundesärztekammer unter www.bundesaerztekammer.de/mfa/fortbildung.

Ergänzend zum Grundkurs vermittelt RFAplus weiterführende Kompetenzen und Inhalte, die über das Niveau der vorausgesetzten Ausbildung hinausgehen. Absolvierende können nach erfolgreichem Abschluss Ärztinnen und Ärzte bei diagnostischen Maßnahmen und Messungen unterstützen. Sie begleiten Patientinnen und Patienten im Diagnose- und Therapieprozess und übernehmen Aufgaben der Koordination und Überleitung auch an Schnittstellen der fachärztlichen ambulanten und der stationären Versorgung. Sie berücksichtigen dabei aktuelle Vertrags- und Versorgungsformen. Teilnehmende lernen darüber hinaus, mit Patienten und Angehörigen während des Aufenthalts in der Praxis oder Klinik situationsgerecht zu kommunizieren und diese zur aktiven Mitwirkung und zu Verhaltensänderungen zu motivieren. Sie handeln bei rheumatologischen Notfällen angemessen. Sie führen begleitende Dokumentations- und Verwaltungsaufgaben durch und unterstützen Ärztinnen und Ärzte in der Organisation sozialer und rehabilitativer Leistungen bei beeinträchtigter Teilhabe des Patienten.

Im Sinne des „lebenslangen Lernens“ vermitteln wir neues Wissen, neue Methoden sowie Arbeitstechniken und -verfahren selbstständig umsetze. Wir freuen uns auf wissbegierige Teilnehmende, die Freude an kreativer Gestaltung des Arbeitsalltages haben und anderen in der Interaktion ihre Erfahrungen weitergeben möchten.

Termine

1. Block am 09./10.10.2021 (Präsenz in Berlin)
2. Block am 13./14.11.2021 (virtuell)
3. Block Part I am 04.12.2022 (virtuell)
3. Block Part II am 02.07.2022 (Präsenz in Berlin)

Format

  • Vorträge, praktische Übungen an Patienten, ergänzt durch digital aufbereitete Inhalte und virtuelle Formate.
  • Die Blöcke 1–3 sind mit einer schriftlichen/digitalen Lernerfolgskontrolle abzuschließen.
  • Nach erfolgreichem Abschluss aller Themenblöcke erhalten die Teilnehmer ein Weiterbildungszertifikat der Rheumatologischen Fortbildungsakademie.
  • Die Anerkennung durch die Bundesärztekammer als curriculare Fortbildung ist erfolgt.
     

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Weiterbildung Rheumatologische Fachassistenz DGRh–BDRh.
  • Fortbestehende praktische Arbeit in einer ambulanten oder stationären Versorgungseinheit, die in der Regel von einem Rheumatologen geleitet wird (formlose schriftliche Bestätigung des betreuenden Rheumatologen).

Ablaufplan: 3. Block Part II (Präsenz)

Lageplan: Rheuma-Klinik Berlin-Buch

Achtung! Hygienekonzept über Vorkehrungen im Rahmen von Veranstaltungen der Rheumatologischen Fortbildungsakademie GmbH zur Minimierung von Risiken durch das Coronavirus (SARS-CoV-2).

Aufbaukurs RFAplus 3. Block (Part II Berlin)

02. Juli 2022, 09:00 UhrBerlinPräsenz

Zielgruppe
Medizinische Assistenzberufe mit Schwerpunkt Rheumatologie, die erfolg- reich den Grundkurs der Rheumatologischen Fachassistenz DGRh–BDRh absolviert haben

Kosten
1.900 € für den gesamten Kurs (1.-3. Block)

Veranstalter
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

Organisator
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

Gesamtteilnehmerzahl
40

Kontakt

Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6 · Aufgang C
10179 Berlin
Tel.: + 49 30 240 484 - 82
Fax: + 49 30 240 484 - 89
E-Mail: dorothea.john@rheumaakademie.de

Veranstaltungsort

Immanuel Krankenhaus Berlin (Standort Buch)
Innere Medizin, Rheumatologie und Klinische Immunologie
Lindenberger Weg 19
Haus 201
13125 Berlin
Lageplan: Rheuma-Klinik Berlin-Buch

Hotelkontingent (für Übernachtungsgäste)
Hotel Berlin, Berlin
Lützowplatz 17
10785 Berlin
www.hotel-berlin.de

Buchungslink: https://api.mews.com/distributor/bbaa45d0-b03c-4461-b68f-ae0400b7045b?mewsAvailabilityBlockId=f0acb663-71f9-416d-8725-aeb400d2ac47

Gerne können Sie auch bei der Reservierung anrufen und ein Zimmer abrufen m.H. des Stichworts "Rheumaakademie" unter der Telefonnummer: 030 2605 2700.

Standard-Einzelzimmer 119,00€ pro Nacht
Der Doppelzimmeraufschlag beträgt € 20,00 pro Person und Tag.

In den oben angegebenen Zimmerraten sind enthalten:

  • die Teilnahme am Frühstücksbuffet im Gruppenrestaurant
  • Nutzung des WLAN im Zimmer kostenfrei
  • Zugang zu „Gym & Sauna“

Check In am Anreisetag: ab 15:00 Uhr
Check Out am Abreisetag: spätestens 12:00 Uhr

Parken
208 hoteleigene Parkplätze stehen Ihnen am Hotel sowie in der Tiefgarage für:
- € 4,00 pro Stunde
- € 25,00 pro Tag
zur Verfügung.

*Parkplätze rund um das Hotel sind ebenfalls kostenpflichtig

Karte durch klicken aktivieren