Strukturierte Patienteninformation – Rheumatoide Arthritis "StruPI-RA" (Train-the-Trainer)

Inhalte

Wenn ein Mensch Patient:in wird, wenn Schmerzen nicht mehr einfach so von selbst weggehen, wenn man erfährt, dass man chronisch krank ist, verändert sich das Leben. Die Diagnose „Rheumatoide Arthritis“ bedeutet für die Betroffenen und meist auch ihre Familien viele Fragen, Ängste und Herausforderungen. Auch ein Therapiewechsel, sei es wegen fehlender Wirkung oder Nebenwirkungen, erfordert viel Aufklärungs- und Motivationsarbeit. In der Sprechstunde bleibt häufig nur wenig Zeit dafür. Eine chronische Krankheit erfordert aber das Mitwissen und Mitmachen der Patient:innen.

Um Betroffenen einen Grundstock an Informationen zu vermitteln, wurde StruPI (strukturierte Patienteninformation) ins Leben gerufen. StruPi ist ein modulares Konzept für Patientenseminare in Praxen und Ambulanzen und entspricht dem Rahmenkonzept für rheumatologische Patientenschulungen der DGRh*. Im Mittelpunkt stehen grundlegende medizinische Informationen zu Krankheit, Diagnose und Therapie sowie zur Krankheitsbewältigung.

* Mehr zum Rahmenkonzept finden Sie auf der Homepage der DGRh:
www.dgrh.de/Start/Versorgung/Patienteninformation-und--schulung/Patientenschulung.html

StruPI steht für Patienteninformation. Es ist als Erstinformation für Patient:innen gedacht, bei denen die Diagnose Rheumatoide Arthritits noch nicht lange zurück liegt.
 

Zielgruppe: Ärztin/Arzt, Rheumatolog:innen und ihre Praxisassistenz, die ein Informationskonzept für die Erstinformation von Patient:innen mit Rheumatoider Arthritis durchführen möchten.

Ihre Anmeldung wird mit Erhalt der Anmeldebestätigung verbindlich. Eine kostenfreie Stornierung der Teilnahme ist bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Nach dieser Frist sind die Kursgebühren in voller Höhe zu entrichten. Beachten Sie bitte unsere AGB, in denen Sie u.a. auch nochmal die Teilnahmebedingungen und Stornierungsfristen finden. Übernachtungskosten sowie Reisekosten sind in den Teilnahmegebühren nicht enthalten.

Wissenschaftliche Leitung

Dr. med. Florian Schuch

Dr. Florian Schuch studierte von 1984 bis 1991 Medizin in Erlangen, Wien und USA. Seine Ausbildung zum Internisten und Rheumatologen absolvierte er in Erlangen in der renommierten Medizinischen Klinik 3 unter der Leitung von Prof. J. R. Kalden und Nürnberg. Seit 2000 ist er niedergelassen, zunächst in Einzelpraxis mit haus-und fachärztlicher Versorgung, seit 2001 in einer Schwerpunktpraxis für Rheumatologie und Nephrologie. Er besitzt die Zusatzqualifikationen Blutreinigungsverfahren, Osteologie, psychosomatische Grundversorgung und immunologische Labordiagnostik. Dr. Schuch engagiert sich in der LÄK im Bereich Weiterbildung, bei der KV Bayern im Bereich Labordiagnostik, im BDRh, der AGRZ für die Patientenschulung und der Weiterbildung der Rheumatologischen Fachassistenten und der MFA für Rheumatologie. 2014 wurde ihm die Kussmaul-Medaille der DGRh verliehen. Seit 2018 ist er in der Focus-Liste „Top Mediziner Rheumatologie“. Er ist im Vorstand des ÄKV Erlangen, des BDRh Bayern und Deutschland, der Deutschen Rheumastiftung und im Rheumazentrum Erlangen. Dr. Schuch lebt in Erlangen, ist verheiratet und hat drei Töchter. Foto © privat

Referenten

Antje Kathrin Lielich-Wolf

Professional Business Coach, Trainerin und Autorin. Antje Lielich-Wolf ist Diplom Pädagogin / Andragogin, Diplom Gesundheitspädagogin SKA und Diplom Theaterpädagogin. Sie hat Erziehungswissenschaft / Andragogik (Erwachsenenbildung) Psychologie und Soziologie in Deutschland und den USA studiert. Seit 15 Jahren ist sie in der beruflichen Fort- und Weiterbildung als Trainerin und Coach tätig und leitet Ihr eigenes Weiterbildungsinstitut: http://www.kunstunddialog.de , www.lielichwolfconsulting.de, www.artofdialogue.de. Ihre Trainingsschwerpunkte sind interpersonale Kommunikation, Vermittlung, agiles Führen, Kommunikationsverhalten, Moderation, Gesundheitsförderung, Dialog und Begleitung von Veränderungsprozessen. Frau Lielich-Wolf ist Mitglied im dvct – deutscher Verband für coaching und training. e.V. Foto © privat

zur Anmeldung

Das StruPI-Konzept

  • Erstinformation der Betroffenen
  • Drei konsekutive Veranstaltungen a 90 Minuten
  • Interaktive Durchführung durch Ärzt:innen und rheumatologische Fachassistenz
  • Maximal zwölf Patient:innen pro Veranstaltung
  • Aktivierender Ansatz: Vortrag, Mitmachelemente, Gespräch und Interaktion als didaktisches Prinzip
  • Verweis auf die weiterführende Patientenschulung und Hilfsangebote der Deutschen Rheuma-Liga


Train - the - Trainer-Seminar StruPI

Im Train - the - Trainer-Seminar lernen Sie:

  • Wie moderiere ich eine Patientengruppe?
  • Wie gehe ich auf unterschiedliche Fragen der Patient:innen ein, ohne den Faden zu verlieren?
  • Wie nutze ich Medien, teilnehmeraktivierende Methoden?
  • Wie präsentiere ich mich einem Publikum?
  • Wie bediene ich professionell Beamer, Computer, Flip Chart?

Alle Techniken werden individuell mittels Rollenspielen und Simulationen trainiert. Hohe Teilnahmebereitschaft und Mitarbeit sind erwünscht.

Teilnehmen können max. 16 Personen pro Seminar.

Infoflyer: bitte hier klicken

Ablaufplan: bitte hier klicken

StruPI ist ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft Regionale Kooperative Rheumazentren, dem Berufsverband Deutscher Rheumatologen und der Deutschen Rheuma-Liga.

Strukturierte Patienteninformation – Rheumatoide Arthritis "StruPI-RA" (Train-the-Trainer)

22. November 2024, 09:00 - 17:30 UhrFrankfurt a.M.Präsenz

Zielgruppe
Ärztin/Arzt, Rheumatolog:innen und ihre Praxisassistenz, die ein Informationskonzept für die Erstinformation von Patient:innen mit Rheumatoider Arthritis durchführen möchten

Kosten
150 €

CME-Punkte
vsl. 8

Veranstalter
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

Organisator
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

Gesamtteilnehmerzahl
18

zur Anmeldung

Kontakt

Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6 · Aufgang C
10179 Berlin

Ihre Ansprechpartnerin: Irina Sachs
Tel.: + 49 30 240 484 - 63
Fax: + 49 30 240 484 - 89
E-Mail: irina.sachs@rheumaakademie.de

Veranstaltungsort

Flemings Hotel Frankfurt-Central
Poststraße 8
60329 Frankfurt am Main

Hotelkontingent 21. - 23. November 2024
109,00€ Standardzimmer zur Einzelnutzung inkl. Frühstück pro Nacht
Unter dem Stichwort "Rheumaakademie + Anreise-/Abreisedatum" können Sie bis zum 31.10.2024 telefonisch oder per E-Mail ein Zimmer reservieren. Anschließend gehen alle nicht abgerufenen Zimmer in den freien Hotelverkauf zurück. Zur definitiven Buchung einzelner Zimmer benötigt das Hotel die Kreditkartendetails der Gäste als Garantie. Abgerufene Zimmer können bis 3 Tage vor Anreise kostenfrei storniert werden.
Tel.: +49 69 37003500
E-Mail: conference.fra@flemings-hotels.com