Deutscher Rheumatologiekongress 2024

Der Deutsche Rheumatologiekongress 2024 findet vom 18. bis 21. September 2024 in Düsseldorf statt. Es ist der 52. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh). Die 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie (GKJR) und die 38. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie (DGORh) gesellen sich dazu.

Inhalte
Wissenschaftlicher Fachkongress im Bereich Rheumatologie und angrenzender Fachgebiete (experimentelle Rheumatologie – Grundlagenforschung, internistische / klinische Rheumatologie, rheumatologische Orthopädie, pädiatrische Rheumatologie, physikalische Therapie, Osteologie, Versorgungsforschung). Das Programm erstreckt sich über das gesamte Spektrum der Rheumatologie. Der Präsenzkongress empfängt seine Besucher:innen im Congress Center Düsseldorf, das ein stimulierendes Ambiente für den gemeinsamen Austausch bildet. Zusätzliche Programmpunkte sind unter anderem das Studierendenprogramm der DGRh und eine Fortbildung für Rheumatologische Fachassistenz.

Struktur
Vorgesehen sind wissenschaftliche Sessions, Abstractsessions, Frühstücksgespräche, Workshops, Posterausstellung, Preisverleihungen und Firmensymposien. Parallel zum wissenschaftlichen Programm findet eine von der Rheumaakademie organisierte Fachausstellung der pharmazeutischen und medizinischtechnischen Industrie sowie der Patientenselbsthilfegruppen statt. Weitere Informationen zum Kongress und zur Hotelreservierung finden Sie hier.

Wissenschaftliche Leitung

Dr. med. Manfred Kemmerling

Dr. Manfred Paul Kemmerling wurde am 1. Oktober 1960 in Paderborn geboren. Seit 2001 ist er Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Rheumatologie und Traumatologie im Krankenhaus St. Barbara, das seit 2014 zur Helios Klinik Attendorn gehört. Seit 2016 ist er auch Ärztlicher Direktor der Helios Klinik Attendorn und Mitglied der Geschäftsführung. Im Laufe seiner Karriere hat er zahlreiche Qualifikationen und Weiterbildungen erworben, darunter die Anerkennung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, die Zusatzbezeichnung "Physikalische Therapie" und Facharzt für Orthopädie mit Schwerpunkt Rheuma-Orthopädie. Dr. Kemmerling ist Mitautor des Fachbuches „Orthopädische Rheumatologie“. Er ist Mitglied in verschiedenen Fachgesellschaften, darunter die Deutsche Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie (DGORh), Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC), Deutsche Assoziation Fußchirurgie (D.A.F.) und Verband leitender Orthopäden und Unfallchirurgen (VLOU). Dr. Kemmerling hat sich beruflich auf verschiedene Tätigkeitsschwerpunkte spezialisiert: Rheumaorthopädie, Endoprothetik, Arthroskopische Gelenkchirurgie, Fußchirurgie und die Konservative Orthopädie. Zuletzt wurde Dr. Manfred Paul Kemmerling in der Liste "Deutschlands ausgezeichnete regionale Ärzte" im Bereich "Orthopädische Rheumatologie" im Magazin „Stern“ für die Jahre 2023/24 aufgeführt. Foto © HELIOS Klinik Attendorn

Dr. med. Prasad Thomas Oommen

Prasad Oommen studierte Medizin an der Universität Witten/Herdecke zwischen 1995 und 2001. Die Facharztweiterbildung für Kinder- und Jugendmedizin absolvierte er an der Universitätskinderklinik Lübeck, während die Schwerpunktweiterbildung Kinder-Onkologie im Anschluss zunächst in Lübeck und im Weiteren ab 2010 in der Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und Klin. Immunologie am Universitätsklinikum Düsseldorf erfolgte. Hier ist er seit 2014 Oberarzt im Bereich der Kinder-Onkologie und Hämatologie. Neben der Onkologie (einschl. ZWB Palliativmedizin) lag sein weiterer Schwerpunkt im Bereich der Kinder-Rheumatologie und Immunologie. Er absolvierte die Weiterbildung zu Kinder-Rheumatologen am Universitätsklinikum Essen sowie am St. Josef-Stift Sendenhorst. Seit 2019 leitet Herr Dr. Oommen als Oberarzt den Bereich der Pädiatrischen Rheumatologie am Universitätsklinikum Düsseldorf. Zudem ist er Beiratsmitglied und Sprecher der Kommission Leitlinien und Pharmakotherapie der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie. Wissenschaftliche Schwerpunkte liegen im Bereich der Ätiopathogenese-Forschung der juvenilen idiopathischen Arthritis, hier mit Fokus auf den Stellenwert des Mikrobioms bei rheumatischen Erkrankungen, der qualitativen Forschung im Bereich Arzt-Patienten-Kommunikation, Lebensqualität und psychosozialer Versorgung chronisch kranker Kinder und Jugendlicher. Foto ©UKD

Prof. Dr. med. Christof Specker

Seit 2018 ist Prof. Dr. Christof Specker Ltd. Arzt der Klinik für Rheumatologie und Klinische Immunologie, Evang. Krankenhaus Essen-Werden/Evang. Kliniken Essen-Mitte. Seiner Approbation als Arzt und seiner Promotion 1983 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHUD) folgten Stationen als Assistenzarzt in Neuss und Düsseldorf. Nach Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin und dann im Schwerpunkt Rheumatologie war er von 1991 bis 2001 als Oberarzt der Rheumatologie im Zentrum für Innere Medizin der HHUD tätig. Nach seiner Habilitation 1999 folgte 2001 der Wechsel als Ltd. Arzt der Klinik für Rheumatologie und Klinische Immunologie an die Kliniken Essen-Süd, jetzt Essen-Mitte. Prof. Specker ist seit 2007 Mitglied im Beirat der Dt. Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh), seit 2011 war er als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Regionaler Kooperativer Rheumazentren Mitglied des Vorstandes der DGRh und er ist nun seit 2021 deren Vizepräsident. Neben seinen wissenschaftlichen Aktivitäten und der Gremienarbeit in der DGRh ist er u. A. seit 2017 Fachberater des Gemeinsamen Bundesausschusses für das Disease-Management-Programm „Rheumatoide Arthritis“; Foto © privat

Weitere Informationen finden Sie unter dgrh-kongress.de.

Deutscher Rheumatologiekongress 2024

18. September 2024, 15:00 Uhr -
21. September 2024, 15:00 Uhr
DüsseldorfHybrid

Zielgruppe
Rheumatologen in Klinik und Praxis, Ärzte in der Aus- und Weiterbildung, Wissenschaftler in den Bereichen Grundlagenforschung, Immunologie und Rheumatologie, Kollegen angrenzender Fachgebiete, interessierte Studierende

Ideeller Träger
Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V.

Organisator
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

Kontakt

Kongressorganisation
Veranstalter der Fachausstellung, der zertifizierten Fortbildungskurse und des Rahmenprogramms
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6 · Aufgang C
10179 Berlin
Tel.: +49 30 240 484 - 80
Fax: +49 30 240 484 - 89
E-Mail: info@dgrh-kongress.de

Veranstaltungsort

Congress Center Düsseldorf
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
www.duesseldorfcongress.de/

Downloads

herunterladen