18. Kongress des Berufsverbandes Deutscher Rheumatologen e. V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Mitglieder,

nachdem die Corona-Pandemie lange Zeit die Gesundheitspolitik dominierte, rücken nun weitere Themen wieder in den Fokus. Während mit der Verschiebung der Regelung zur Substitution durch die Apotheke auch positive Entwicklungen zu verzeichnen sind, kündigen sich jedoch auch nachteilige Entwicklungen wie die geplante Abschaffung der Neupatienten-Regelung aus dem TSVG an. Dies ist auch angesichts der nach wie vor bestehenden Unterversorgung in unserem Fach ein desaströses Signal.

Welche Rahmenbedingungen benötigt die ambulante Rheumatologie? Wie können wir junge Medizinerinnen und Mediziner für unser Fach begeistern? Wie stellen wir die Rheumatologie zukunftssicher auf?

Sie sehen: es gibt genug Diskussionsstoff! Wir würden uns freuen, mit Ihnen über diese und andere Themen am 18. Jahreskongress unseres Verbandes in Berlin-Dahlem am 28./29.04.2023 diskutieren zu können!

Wir freuen uns auf Sie!

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Christoph Fiehn

Prof. Dr. med. Christoph Fiehn studierte Humanmedizin an der Universität Heidelberg. Dort folgte eine Tätigkeit als Wiss. Mitarbeiter der Medizinischen Klinik und Poliklinik V, ehe er Oberarzt und Leiter der Rheumaambulanz wurde. Ein DAAD-Stipendium hatte ihn zwischenzeitlich 1994/95 zum Kennedy Institute of Rheumatology in London geführt. 2001 begründete er das Interdisziplinäre Uveitiszentrum der Universität Heidelberg. Nach seiner Habilitation 2004 wurde er Chefarzt und Ärztlicher Direktor des ACURA Rheumazentrums Baden-Baden. Seit 2017 ist er Inhaber der Praxis für Rheumatologie, Tätigkeitsschwerpunkt Klinische Immunologie, Baden-Baden, und seit 2018 zudem Belegarzt Rheumatologie der ViDia-Kliniken Karlsruhe. Anfang 2020 gründete er gemeinsam mit Dr. Jutta Bauhammer die Gemeinschaftspraxis Rheumatologie Baden-Baden GbR. Prof. Dr. Fiehn ist u.a. Träger des Kußmaulpreises der Dt. Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) 2013 sowie Mitglied im Beirat und der Kommission Pharmakotherapie der DGRh. Er ist Herausgeber von Arthritis+Rheuma und Mitherausgeber der Zeitschrift für Rheumatologie. Foto © Yoshi Toscani

Dr. med. Silke Zinke

Dr. Silke Zinke studierte von 1988 bis 1994 Medizin an der Humboldt-Universität Berlin. Anschließend war sie u.a. als Ärztin im Praktikum und in Weiterbildung im Klinikum Buch (Fachbereich Innere Medizin/Nephrologie) sowie an der Charite (Campus Franz-Volhard-Klinik, Fachbereich Kardiolo-gie) tätig. Ihre Promotion folgte 1998 an der Freien Universität Berlin. 2001 erfolgte die Anerkennung als Fachärztin für Innere Medizin. Sie wechselte als Wiss. Mitarbeiterin an die Med. Klinik I, Bereich Rheumatologie der Charité, Campus Benjamin Franklin; 2005 legte sie die Prüfung zur Anerkennung der Schwerpunktbezeichnung Rheumatologie ab. Ebenfalls seit 2005 ist sie als niedergelassene Rheumatologin in Einzelpraxis in Berlin tätig. Dr. Zinke ist Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften, u.a. seit 2008 als Vorstandsmitglied des LV Berlin BDRh, seit 2014 als Vorstandsmitglied des BDRh (Berufsverband deutscher Rheumatologen e.V.), Bund und seit 2020 1. Vorsitzende der BDRhs. Foto © Privat

18. Kongress des Berufsverbandes Deutscher Rheumatologen e. V.

28. - 29. April 2023BerlinPräsenz

Zielgruppe
Rheumatologen und Internisten in Klinik und Praxis, Kollegen in der Aus- und Weiterbildung, Studierende

Veranstalter
Berufsverband Deutscher Rheumatologen e. V.

Organisator
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

Kontakt

Organisationsbüro des BDRh-Kongresses
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6 · Aufgang C
10179 Berlin
Tel.: +49 30 240 484 - 80
Fax: +49 30 240 484 - 89
E-Mail: info@rheumaakademie.de

Archiv