Kinderrheumatologie trifft Erwachsenenrheumatologie (im Rahmen eines virtuellen "Weiterbildungswochenendes Rheumatologie")

Melden Sie sich jetzt für einen oder mehrere Kurse des ersten virtuellen Weiterbildungswochenendes Rheumatologie an (s. Button "zur Anmeldung")

Weitere Kursangebote im Rahmen dieses Formats: 

Erkenntnisgewinn

Nach Kursteilnahme kennen Sie:

  • die Besonderheiten juveniler rheumatischer Erkrankungen

  • die zu berücksichtigenden Aspekte in der Betreuung junger RheumatikerInnen

  • Transitionskonzepte in der Rheumatologie, ihre Effektivität sowie Vergütungsoptionen

Inhalte

Adoleszentenmedizin & Transition: Unterschiede im Betreuungssetting zwischen Pädiatrie und Erwachsenenmedizin

  • Altersangepasste Kommunikation mit Jugendlichen, Umgang mit Eltern
  • Entwicklungsaufgaben in der Adoleszenz, zu adressierende Themen im Jugend- und jungen Erwachsenenalter
  • Vorbereitung auf Betreuungswechsel, Übernahme der Betreuung (notwendige Kernelemente, Koordination)

Juvenile rheumatische Erkrankungen im Erwachsenenalter (fallbasierte Darstellungen)

  • Juvenile idiopathische Arthritis
  • Kollagenosen
  • Autoinflammationssyndrom
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Erkrankungen mit Beginn im Kindes- versus Erwachsenenalter
  • Therapieoptionen bei Erwachsenen mit juvenilen Erkrankungen

Psychosoziale Aspekte in der Betreuung junger RheumatikerInnen:

  • Psychosoziale Aspekte bei einer chronischen Erkrankung im Jugend- und jungen Erwachsenenalter (Antragstellung Grad der (Schwer-)Behinderung, Wege in den Beruf / das Studium, Leistungen der Krankenkasse)

Vorstellung bestehender Unterstützungsangebote:

  • Übergangssprechstunden und Transitionsschulungen
  • Informationsquellen für ÄrztInnen und PatientInnen
  • Tipps für den Praxisalltag im Erwachsenensetting
  • Vergütungsoptionen von Transitionsangeboten

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Kirsten Minden

1963 in Stralsund geboren, hat Prof Dr. Kirsten Minden von 1982 bis 1990 in Berlin Humanmedizin studiert. Das Studium hat sie 1985 mit ihrer Diplomarbeit und 1989 mit ihrer Promotion abgeschlossen. Die Habilitation im Fach Kinder- und Jugendmedizin folgte 2012. Von 1990 bis 1996 war Prof. Dr. Minden als Assistenzärztin in der zweiten Kinderklinik Berlin-Buch tätig. Die Prüfung zur Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin legte sie 1996 ab, 2006 erwarb sie die Zusatzbezeichnung Kinderrheumatologie. Von 1997 bis 2003 war sie als Fachärztin, von 2003 bis 2006 als Oberärztin im Helios-Klinikums Berlin-Buch tätig. Seit 2006 ist sie als Kinderrheumatologin im Sozialpädiatrischen Zentrum der Charité – Universitätsmedizin Berlin tätig. Im Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin ist sie zudem seit 2001 als Wissenschaftlerin tätig. Die AG Kinder- und Jugendrheumatologie leitet sie seit 2009. Im Jahr 2015 trat sie ihre Professur für Versorgungsforschung in der Rheumatologie an. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Foto@ privat

Dr. med. Susanne Schalm

Dr. Susanne Schalm führt seit 2020 eine Facharztpraxis für Rheumatologie im Zentrum Münchens. Zwischen 1986 und 1996 studierte sie an der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes, Homburg/Saar sowie in Leicester/ England und in Brüssel/Belgien. Das dritte Staatsexamen absolvierte sie an der LMU München. Vor der Praxisgründung war sie nach Stationen München-Pasing, München-Bogenhausen und St. Gallen wurde sie Assistenzärztin, Funktionsoberärztin und Oberärztin an der Klinik für Rheumatologie, Immunologie und Allergologie, Inselspital Bern. Später war sie u.a. als Fachärztin für Rheumatologie im Dr. von Haunerschen Kinderspital, LMU München, und als Fachärztin für Rheumatologie bei MVZ für Rheumatologie Dr. Martin Welcker, Planegg und im Endokrinologikum München tätig; Foto © privat

Referenten

Diplom-Pädagogin Gabriele Erbis

Ich wurde 1962 in Stuttgart geboren. Nach dem Besuch der Schule habe ich von 1983-1991 in Tübingen Erziehungswissenschaft studiert und 1999 meine Ausbildung zur systemischen Familientherapeutin in Stuttgart abgeschlossen. Seit dem arbeite ich als psychosoziale Mitarbeiterin in einem interdisziplinären und multiprofessionellen Team im Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie und im autinflammation refernce center Tübingen, der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Tübingen. Bereits zu Beginn 2000 haben wir mit dem Aufbau der Jugendsprechstunde in unserem Zentrum begonnen. Seit dem haben wir unsere interdisziplinäre Sprechstunde für Jugendliche kontinuierlich weiterentwickelt. Das internationale Erlebnis-Camp für Jugendliche mit Rheuma begleite ich seit 2009. Mit psychosozialen Kolleg*innen aus anderen Zentren haben wir 2014 das Psychosoziale Netzwerk gegründet; wir sind eine Arbeitsgruppe der GKJR und bieten Fortbildungen an. Seit 2017 bin ich Mitglied der Arbeitsgruppe Transition der GKJR und der DGRh. Wissenschaftlich beschäftige ich mich mit der Verbesserung der Versorgungsstruktur und Lebensqualität von Patient*innen mit seltenen Erkrankungen. Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder. Foto © Uni Tübingen

Prof. Dr. med. Kirsten Minden

1963 in Stralsund geboren, hat Prof Dr. Kirsten Minden von 1982 bis 1990 in Berlin Humanmedizin studiert. Das Studium hat sie 1985 mit ihrer Diplomarbeit und 1989 mit ihrer Promotion abgeschlossen. Die Habilitation im Fach Kinder- und Jugendmedizin folgte 2012. Von 1990 bis 1996 war Prof. Dr. Minden als Assistenzärztin in der zweiten Kinderklinik Berlin-Buch tätig. Die Prüfung zur Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin legte sie 1996 ab, 2006 erwarb sie die Zusatzbezeichnung Kinderrheumatologie. Von 1997 bis 2003 war sie als Fachärztin, von 2003 bis 2006 als Oberärztin im Helios-Klinikums Berlin-Buch tätig. Seit 2006 ist sie als Kinderrheumatologin im Sozialpädiatrischen Zentrum der Charité – Universitätsmedizin Berlin tätig. Im Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin ist sie zudem seit 2001 als Wissenschaftlerin tätig. Die AG Kinder- und Jugendrheumatologie leitet sie seit 2009. Im Jahr 2015 trat sie ihre Professur für Versorgungsforschung in der Rheumatologie an. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Foto@ privat

Dipl. Sozialpäd. (FH) Martin Rummel-Siebert

Martin Rummel-Siebert wurde 1968 in Nürnberg geboren. Er absolvierte die Ausbildung zum Evangelischen Diakon und Diplom Sozialpädagogen (FH). Später folgte die Weiterbildung Sozialwirt (bfz). Seit 2004 hat Martin Rummel-Siebert die Leitung Sozialdienst und Öffentlichkeitsarbeit am Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie (Akademisches Lehrkrankenhaus der LMU-München) in Garmisch-Partenkirchen inne; Foto © Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gemeinnützige GmbH

Dr. med. Susanne Schalm

Dr. Susanne Schalm führt seit 2020 eine Facharztpraxis für Rheumatologie im Zentrum Münchens. Zwischen 1986 und 1996 studierte sie an der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes, Homburg/Saar sowie in Leicester/ England und in Brüssel/Belgien. Das dritte Staatsexamen absolvierte sie an der LMU München. Vor der Praxisgründung war sie nach Stationen München-Pasing, München-Bogenhausen und St. Gallen wurde sie Assistenzärztin, Funktionsoberärztin und Oberärztin an der Klinik für Rheumatologie, Immunologie und Allergologie, Inselspital Bern. Später war sie u.a. als Fachärztin für Rheumatologie im Dr. von Haunerschen Kinderspital, LMU München, und als Fachärztin für Rheumatologie bei MVZ für Rheumatologie Dr. Martin Welcker, Planegg und im Endokrinologikum München tätig; Foto © privat

zur Anmeldung

Kinderrheumatologie trifft Erwachsenenrheumatologie (im Rahmen eines virtuellen "Weiterbildungswochenendes Rheumatologie")

19. Februar 202209:00 UhrVirtuell

Zielgruppe
Erwachsenenrheumatologen, Rheumatologische Fachassistenten, Berufsgruppen, die in Übergangssprechstunden arbeiten (z. B. Pflegekräfte, Sozialpädagogen, Psychologen etc.)

Kosten
ab 70 €

CME-Punkte
voraussichtlich 3

Veranstalter
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

Organisator
Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH

Gesamtteilnehmerzahl
50

zur Anmeldung

Kontakt

Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6 · Aufgang C
10179 Berlin

­­Ihre Ansprechpartnerin: Sabrina Petersen
Tel.: + 49 30 240 484 - 78
Fax: + 49 30 240 484 - 89
E-Mail: sabrina.petersen@rheumaakademie.de

Veranstaltungsort

Virtuelles Seminar