Patientenschulung verpflichtend für DMP Teilnahme

Ende Juli 2022 veröffentlichte das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) die aktualisierte Liste der anerkannten "Schulungsprogramme für Patientinnen und Patienten". Neu aufgenommen ist darin die Strukturierte PatientenInformation Rheumatoide Arthritis ("StruPI-RA") und die Rheumatologische Basisschulung (Strukturierte Patientenschulung "StruPS"). Die beiden maßgeblich von der DGRh entwickelten Patientenschulungen finden damit zukünftig im Disease Management Programm Rheumatoide Arthritis ("DMP RA") Anwendung.

Ärztinnen und Ärzte, die am DMP teilnehmen, sollten zuvor einen zertifizierten Train-the-Trainer-Kurs für Patientenschulung (TTT-Kurse) absolvieren. Denn sie informieren ihre Patientinnen und Patienten regelmäßig über Diagnosen und therapeutische Schritte und beziehen sie von Anfang an in die Behandlungsentscheidungen ein.

Die Rheumaakademie bietet eintägige TTT-Kurse für Patientenschulung an. In die Schulungsprogramme sind die medizinischen Inhalte der aktuellen Rechtslage einzubeziehen, insbesondere betreffend der evidenzbasierten Arzneimitteltherapie. Entsprechend aktualisiert die Rheumaakademie mit Hilfe der DGRh regelmäßig auch die medizinischen Inhalte. Der nächste Termin für ein TTT-Seminar Patientenschulung ist der 12. November 2022.

Quelle: DGRh Aktuelle Meldungen

 

Informationen

Datum: